Drachenschal häkeln mit Lochmuster

Drachenschal mit Lochmuster

Ein etwas anderes Dreieckstuch ist dieser Drachenschal oder auch Drachenstrahl. Durch Zunahmen am rechten Rand und zackenförmige Abnahmen am linken Rand entsteht seine einzigartige geschwungene Form. Die gehäkelte Zackenborte zaubert eine schöne Kante. Und der Farbverlauf aus kräftigen Grüntönen war dafür nahezu vorbestimmt. Eben wie der Schwanz eines Drachens.

In dieser kostenlosen Anleitung zeigen wir Schritt für Schritt wie er gehäkelt wird. Mit zahlreichen Fotos und Häkelschrift.

Gehäkelter Drachenschal

Benötigte Materialien:

  • ca. 220 gr. Lana Grossa Fresco in Farbe 005 (oder ein anderes Bändchengarn in Nadelstärke 4,5 bis 5)
  • eine Häkelnadel Nr. 4,5

Häkelanleitung für den Drachenschal

  1. Reihe: Eine Anfangsschlinge bilden und mit 3 Luftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen beginnen. Anschließend 2 weitere Stäbchen in die Anfangsschlinge häkeln. (= 3 M.)

2. Reihe: Mit drei Luftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen beginnen und ein weiteres Stäbchen in die letzte Masche der Vorreihe häkeln. Dabei nicht in die Masche einstechen, sondern stets um den Maschenbogen häkeln. Dann drei Stäbchen um die nächste Masche der Vorrunde häkeln. (= 5 M.)

3. Reihe: Erneut mit drei Steigeluftmaschen beginnen und zwei weitere Stäbchen um die letzte Masche der Vorreihe häkeln. Ein weiteres Stäbchen um jede Masche der Vorreihe häkeln. Zum Schluss ein weiteres Stäbchen in die letzte Steigeluftmasche der Vorreihe arbeiten. (= 7 M.)

Dreieckstuch mit Lochmuster

4. Reihe: 3 Steigeluftmaschen und ein weiteres Stäbchen um die letzte Masche der Vorreihe. Ein weiteres Stäbchen um jede Masche der Vorreihe häkeln. Zum Schluss drei Stäbchen um die letzte Masche der Vorreihe häkeln. (= 9 M.)

5. Reihe: In dieser Lochmusterreihe entsteht die erste Zacke. Beginnen mit drei Steigeluftmaschen, einer weiteren Luftmasche (für das Lochmuster) und einem Stäbchen um die letzte Masche der Vorreihe. Im Folgenden wird stets eine Masche der Vorreihe mit einer Luftmasche übergangen und anschließend ein Stäbchen um die übernächste Masche der Vorreihe gehäkelt. Die Reihe endet bereits 3 Maschen vor dem Ende der Vorreihe. (= 7 M.)

Drachenstrahl häkeln

6. Reihe: Diese Reihe wird wie die 4. Reihe gearbeitet, allerdings wird hier anders in die Maschen eingestochen, damit ein gleichmäßigeres Maschenbild entsteht:

Hierzu mit 3 Steigeluftmaschen beginnen und abwechselnd ein Stäbchen in (nicht um!) ein Stäbchen der Vorreihe und ein Stäbchen um den Luftmaschenbogen häkeln. (= 9 M.)

Drachenschal mit Lochmuster

7. Reihe: Mit drei Steigeluftmaschen beginnen und zwei weitere Stäbchen um die letzte Masche der Vorreihe häkeln. Ein weiteres Stäbchen um jede Masche der Vorreihe häkeln. Zum Schluss ein weiteres Stäbchen in die letzte Steigeluftmasche der Vorreihe arbeiten. (= 11 M.)

8. Reihe: 3 Steigeluftmaschen und ein weiteres Stäbchen um die letzte Masche der Vorreihe. Ein weiteres Stäbchen um jede Masche der Vorreihe häkeln. Zum Schluss drei Stäbchen um die letzte Masche der Vorreihe häkeln. (= 13 M)

Die Häkelschrift verdeutlicht noch einmal die Zu- und Abnahmen. Es wird einmal die 1. – 5. Reihe gehäkelt. Anschließend die 6. bis 9. Reihe bis zur gewünschten Länge des Drachentuchs wiederholen (mit den entsprechenden Zu- und Abnahmen). Mit einer 8. Reihe enden.

Häkelschrift Drachenschal mit Lochmuster

Die Zackenborte häkeln

Damit auch die kurze Kante des Drachenschals einen zackenförmigen Verlauf erhält, wird im letzten Schritt noch eine Zackenborte gehäkelt. Dabei am Ende der 8. Reihe die Arbeit wenden und wie folgt vorgehen:

Schritt 1: 5 Luftmaschen häkeln.

Zackenborte häkeln

Schritt 2: In die zweite Luftmasche ab der Häkelnadel eine feste Masche häkeln. In die dritte Luftmasche ein halbes Stäbchen, in die vierte Luftmasche ein Stäbchen und in die 5. Luftmasche ein doppeltes Stäbchen häkeln.

Drachenschal mit Zackenborte

Schritt 3: Anschließend drei Stäbchen der Vorreihe überspringen und die entstandene Zacke mit einer Kettmasche in das vierte Stäbchen der Vorreihe befestigen. Zwei weitere Kettmaschen in die darauffolgenden Stäbchen der Vorreihe arbeiten und für die nächste Zacke wieder mit Schritt 1 beginnen. Nach der letzten Zacke den Faden durchziehen und abschneiden.

Zackenborte mit Kettmaschen umhäkeln

Schritt 4: Die Arbeit nicht wenden, sondern auf der Vorderseite bleiben und die Zackenborte mit einer Reihe Kettmaschen umhäkeln. Dafür an der Spitze der ersten Zacke beginnen und eine Kettmasche in jede Masche der Vorreihe häkeln.

Drachenschal mit Zackenborte

Tipp: Damit die Zacken des Drachenschals besonders gut zur Geltung kommen, sollte man das Tuch unbedingt spannen und mit etwas Wasser besprühen. So bleibt es nach dem Trocknen in der typischen Form eines Drachenstrahls.

Dreieckstuch spannen


Weitere Häkelanleitungen

Mandalas häkeln
Kostenlose Häkelanleitung für Windlichter

Kommentarfunktion ist geschlossen.