Weihnachtliche Glöckchen häkeln

Glöckchen häkeln für Weihnachten

Um die Vorfreude auf Weihnachten noch zu verstärken, habe ich ein paar kleine Glöckchen als Baumschmuck gehäkelt. Sie sind etwa 5 cm groß und im Inneren mit einer goldenen Perle verziert, weil ich gerade keine Bastelglöckchen zur Hand hatte. In der kostenlosen Anleitung zeige ich, wie man die Weihnachtsglocken ganz einfach selbst häkeln kann.

Benötigte Materialien

Benötigte Materialien
  • ein Häkelgarn, wie z.B. Catania von Schachenmayr oder Online Linie 165 Sandy
  • ein dünnes Glitzergarn (hier habe ich das Garn „Glitter“ von Gründl verwendet)
  • eine kleine Perle oder ein Glöckchen zum Einnähen
  • eine Häkelnadel Nr 2 oder 2,5
  • einen Maschenmarkierer zum Markieren des Rundenanfangs
  • eine Nähnadel

Häkelanleitung

Die Glöckchen werden aus festen Maschen in Spiralrunden gehäkelt, das heißt es werden keine Rundenübergänge mit Kettmaschen und Steigeluftmaschen gehäkelt.

Mit einem Fadenring beginnen und 6 feste Maschen in den Ring häkeln. Dabei die Anfangsmasche mit einem Maschenmarkierer markieren.

1. Runde Weihnachtsglocke häkeln

Runde 1: Alle Maschen der Vorrunde verdoppeln (= 12 M.)

Runde 2: Jede 2. Masche der Vorrunde verdoppeln (= 18 M.)

Runde 3: Jede 3. Masche verdoppeln (=24 M.)

Runde 4 bis 7: Feste Maschen ohne Zunahmen häkeln.

Anfang des Häkelglöckchens

Runde 8: Jede 4. Masche verdoppeln (= 30 M.)

Runde 9 bis 12: Feste Maschen ohne Zunahmen häkeln.

Runde 13: Jede 2. Masche verdoppeln, damit das Glöckchen am unteren Rand breiter wird und sich nach außen wölbt (= 45 M.)

Runde 14: Feste Maschen ohne Zunahmen häkeln.

Runde 15: Feste Maschen häkeln und an einer beliebigen Stelle eine Masche verdoppeln, um eine gerade Maschenanzahl zu erhalten (= 46 M.). Die Runde mit einer Kettmasche beenden, den Faden sichern und abschneiden.

Häkelglöckchen vorletzte Runde

Runde 16: Jetzt zum Glitzergarn wechseln und das Glöckchen mit gehäkelten Mäusezähnchen verzieren. Hierzu an einer beliebigen Stelle mit einer Kettmasche und einer Steigeluftmasche beginnen. Anschließend fortlaufend ein Mäusezähnchen (= 3 Luftmaschen und eine feste Masche in die 1. der 3 Luftmaschen) und eine feste Masche in die übernächste Masche der Vorrunde häkeln.

Am Rundenende den Faden sichern, abschneiden und alle Fäden vernähen.

Fertigstellung der Glöckchen

Für die Aufhängung 50 Luftmaschen anschlagen, das Fadenende verknoten und den Anfangsfaden zusätzlich in dem Knoten vernähen.

Anschließend eine Nadel auf das nicht verknotete Ende der Luftmaschenkette einfädeln und die Perle (oder ein kleines Glöckchen) darüber nach unten auf den Knoten schieben.

Luftmaschenkette zum Aufhängen

Jetzt mit der Nadel von unten nach oben durch die Mitte des Glöckchens stechen und die Luftmaschenkette soweit durchziehen, dass die Perle oder das Glöckchen im Inneren frei hängen kann. Danach das obere Ende der Luftmaschenkette am Glöckchen festnähen, sodass eine Schlaufe zum Aufhängen entsteht.

Tipp: Auch in Kombination mit unserem selbstgehäkelten Weihnachtsbaumschmuck sehen die Glöckchen toll aus. Hier geht es zur kostenlosen Anleitung für 7 verschiedene Häkelsterne.

Baumschmuck häkeln

Kommentarfunktion ist geschlossen.