Körbchen im Strickstich häkeln

Körbchen im Strickstich häkeln

Weil mal wieder Chaos in meiner Wollecke herrscht, brauche ich ein paar neue Aufbewahrungskörbchen. Da lautet die Devise natürlich Selbermachen! Letztendlich habe ich runde Körbchen im Strickstich (auch Maschenstich) gehäkelt. Das Makramee- und Häkelgarn DMC Nova Vita 4 sorgt dabei mit tollen Farbverläufen im Ombre-Stil für einen ganz besonderen Look.

Strickstich im Ombre-Farbverlauf

Die Häkelkörbchen sind schnell in verschiedenen Größen angefertigt und machen jede Menge Spaß. In dieser kostenlosen Häkelanleitung zeige ich wie der Strickstich funktioniert und wie daraus Schritt für Schritt praktische Aufbewahrungskörbchen entstehen.

Häkelanleitung

Benötigte Materialien:

Häkelkörbchen aus Nova Vita 4
Garn:Zubehör:
1 Knäuel DMC Nova Vita 4 mit Farbverlauf1 Häkelnadel der Stärke 5
1 Maschenmarkierer
1 Wollnadel

Tipp: Weil das Garn Nova Vita 4 stets einen Farbverlauf von hellen hin zu dunklen Farbtönen hat, habe ich den Knäuel zuerst umgewickelt, damit mein Häkelkörbchen am Boden mit der dunklen Farbe beginnt.

Der Boden

Der Boden wird in Runden aus festen Maschen gehäkelt:

  1. Runde: Zunächst einen magischen Ring fertigen und mit einer Steigeluftmasche beginnen. Anschließend 5 feste Maschen in den Ring häkeln und dabei die erste feste Masche mit einem Maschenmarkierer markieren.
Häkelkörbchen im Strickstich-1. Runde

Die Runde mit einer Kettmasche in die erste feste Masche beenden. (Diese Kettmasche zählt als letzte Masche der Runde und ersetzt somit die 6. feste Masche.) Jetzt den Ring zuziehen.

Häkelkörbchen im Strickstich-1. Runde beenden

2. Runde: Diese und jede weitere Runde des Bodens mit einer Steigeluftmasche beginnen. Anschließend jede feste Masche der Vorrunde verdoppeln, d.h. zwei feste Maschen in jede feste Masche der Vorrunde häkeln. In die letzte Masche der Vorrunde wird jedoch nur eine feste Masche gehäkelt und anschließend die Runde mit einer Kettmasche in die markierte Anfangsmasche beendet. Diese Kettmasche ersetzt eine feste Masche. (= 12 Maschen)

Häkelkörbchen im Maschenstich-2. Runde

3. Runde: In dieser Runde wird nur noch jede zweite Masche der Vorrunde verdoppelt. Diese und jede weitere Runde des Bodens wird mit einer Kettmasche beendet, welche die letzte feste Masche ersetzt. (= 18 Maschen)

4. Runde: Jetzt nur noch jede 3. Masche verdoppeln. (= 24 Maschen)

5. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln. (= 30 Maschen)

6. Runde: Jede 5. Masche verdoppeln. (= 36 Maschen)

Das Prinzip der Zunahmen bis zur gewünschten Größe fortsetzen. Für mein Körbchen mit einem Durchmesser von ca. 23 cm habe ich für den Boden 12 Runden gehäkelt (= 72 Maschen).

Anschließend eine Umbruchkante aus festen Maschen häkeln. Dafür mit einer Steigeluftmasche beginnen und eine Runde ohne Zunahmen arbeiten. Dabei jeweils nur in das hintere Maschenglied einstechen.

Umbruchkante häkeln

Dadurch erhält das Körbchen eine schönere Form am Übergang zwischen dem Boden und dem Strickstich. Am Ende dieser Runde keine Kettmasche häkeln, da jetzt in Spiralrunden im Strickstich weiter gehäkelt wird.

Umbruchkante

Der Strickstich

Der Strickstich wird in Spiralrunden gehäkelt, d.h. es wird kein Rundenübergang mit Kettmaschen und Steigeluftmaschen gefertigt. Stattdessen wird am Ende einer Runde wieder in die erste Masche der Vorrunde eingestochen.

Und so funktioniert der Strickstich:

Beim Strickstich werden feste Maschen gehäkelt, allerdings wird nicht wie gewöhnlich in das obere Maschenglied eingestochen, sondern in den unteren Teil der Masche, der wie ein „V“ aussieht. Außerdem ist es beim Strickstich hilfreich, wenn man etwas lockerer häkelt, damit man in der nächsten Runde leichter in die Maschen einstechen kann.

Jetzt in Spiralrunden im Strickstich bis zur gewünschten Höhe weiterarbeiten und anschließend in der nächsten Runde zwei Henkel oder Griffe häkeln.

Hierzu werden mehrere Maschen der Vorrunde mit einer Luftmaschenkette übersprungen. Die Anzahl der Luftmaschen hängt von der gewünschten Größe der Griffe und dem Umfang des Körbchens ab. Allerdings sollten zwei Luftmaschen mehr angeschlagen werden, als die Anzahl der Maschen die man überspringen möchte, damit sich die Henkel in der typischen Form nach oben wölben.

Häkelkörbchen mit Henkel

Für mein Häkelkörbchen mit insgesamt 72 Maschen habe ich folgende Einteilung gewählt:

  • die erste Masche der Runde im Strickstich häkeln
  • 10 Maschen der Vorrunde mit 12 Luftmaschen übergehen
  • dann 26 Maschen im Strickstich häkeln
  • für den 2. Henkel erneut 10 Maschen der Vorrunde mit 12 Luftmaschen übergehen
  • die verbleibenden 25 Maschen im Strickstich häkeln

In der folgenden Runde in jede Luftmasche eine feste Masche häkeln und ansonsten im Strickstich arbeiten.

Henkel häkeln-2

Damit die Griffe des Körbchens eine ausreichende Stabilität erhalten, habe ich danach noch zwei weitere Runden im Strickstich gehäkelt.

In der letzten Runde habe ich dabei die zwei letzten Maschen nicht als feste Maschen gehäkelt, um einen sauberen Abschluss zu erhalten. Hierfür die vorletzte Masche als Kettmasche arbeiten und anschließend den Faden abschneiden und in eine Wollnadel einfädeln.

Jetzt den Faden wie im 2. Bild von links durch die Schlaufe führen. Die Nadel anschließend von hinten nach vorne durch das Maschenglied der übernächsten Masche ziehen (Bild 3). Zum Schluss den Faden von vorne nach hinten durch die Schlaufe der Kettmasche führen (Bild 4).

So erhält das Häkelkörbchen eine schönere Kante, als wenn man den Faden einfach wie gewöhnlich durch die letzte Masche zieht.

Tipp: Das voluminöse Textilgarn Cotton Jersey von Schachenmayr eignet sich ebenfalls sehr gut zum Häkeln von Körbchen und Utensilos im Maschenstich:

Häkelkörbchen aus Cotton Jersey

Kommentarfunktion ist geschlossen.