Was kann man aus Filzwolle machen?

Wer einmal damit angefangen hat, Filzwolle zu stricken oder zu häkeln, der wird so schnell nicht mehr davon loskommen. Die Vielfalt an Möglichkeiten, die Schnelligkeit und auch der spannende Vorher-Nachher-Effekt durch das Verfilzen und Schrumpfen in der Waschmaschine machen daraus ein ganz besonderes Strick- oder Häkelerlebnis.

Aus Filzwolle lassen sich auch ohne großes Handarbeitswissen tolle Kreationen herstellen, die das Zuhause verschönern oder zum treuen Begleiter für unterwegs werden. Einige Filzklassiker möchte ich hier vorstellen.


Filzhüte und -mützen

Roter Filzhut mit Rollrand

Durch das Zurechtziehen nach dem Waschen, passen sich Filzhüte oder Mützen jeder Kopfform an und sitzen danach perfekt. Breite oder schmale Krempe, Rollrand oder glatt? Mit kleinen Anpassungen beim Stricken kann man ganz nach dem individuellen Geschmack eigene Designs kreieren. Und wer seinen Hut auch im Frühling oder Sommer tragen möchte, kann ein dünneres Filzgarn (z.B. Feltro Fine von Lana Grossa) verwenden.

Baskenmützen aus Filzwolle in verschiedenen vier Farben.

Eine einfache Anleitung für eine selbstgestrickte Baskenmütze aus Filzwolle mit Tipps zum richtigen Waschen und Zurechtziehen findet Ihr hier.


Hausschuhe aus Filzwolle

Hausschuhe Hase Filzwolle

Der Klassiker aus Filzwolle sorgt im Winter für warme Füße auch ohne Fußbodenheizung. Die schönen Farbverläufe bei den verschiedenen Filzwollkollektionen sorgen dabei für Abwechslung. Als kleines Geschenk oder spontanes Mitbringsel für Freunde und Familie bereiten selbstgestrickte Hausschuhe immer viel Freude.

Auch hier sind den eigenen Ideen und der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Bei Kindern sind z.B. Filzschuhe in Tieroptik sehr beliebt und Sportfanatiker freuen sich bestimmt über Hausschuhe in den eigenen Vereinsfarben oder Nationalfarben (z.B. BVB- oder Italien-Hausschuhe).

Besonders originelle Anleitungen zum Strickfilzen von Hausschuhen und Pantoffeln findet man auch in folgendem Buch:


Filztaschen und -rucksäcke

Filztaschen

Weil Filzwolle nach dem Waschen besonders robust und formstabil ist, kann man sie wunderbar für Taschen oder Rucksäcke verwenden. Vom praktischen Einkaufskorb bis hin zum bezaubernden Kindergartenrucksack kann man daraus die passende Tasche für jeden Anlass stricken oder häkeln.

Meine kleine Henkeltasche eignet sind zudem noch besonders, um das aktuelle Strick- oder Häkelprojekt auch unterwegs immer griffbereit zu haben.


Gefilzte Tablet- oder Laptophüllen

Gefilzte Tablethüllen

Laptops, Tablets und Handys sind längst zu unseren ständigen Alltagsbegleitern geworden. Eine Tablet-Hülle aus Filzwolle schützt sie optimal vor Kratzern und liegt voll im Trend. Sie ist außerdem schnell gestrickt oder gehäkelt und kann nach dem Waschen auf die passende Größe und Form zurechtgezogen werden.

Mit sogenannter Märchenwolle und einer Filznadel kann die Hülle anschließend noch kinderleicht ganz individuell verschönert werden. Wie das geht zeige ich hier.


Filzkörbchen

Filzkörbchen

Kleine Körbchen aus Filzwolle sind nicht nur das perfekte Projekt für Häkelanfänger, sondern auch tolle Eyecatcher für ein gemütliches Zuhause. Sie bieten Platz für Krimskrams und sehen einfach toll aus. Auch als kleine Osternester oder umweltfreundliche Geschenkverpackungen machen sie sich gut.

In dieser kostenlosen Anleitung zeige ich Euch, wie Ihr sie mit einfachen Häkeltechniken noch schöner gestalten und zusätzliche Farben ins Spiel bringen könnt.


Ordnungshelfer aus Filz – nicht nur für Wollsüchtige

Häkelnadel Aufbewahrung

Jeder Handarbeits-Fan hat einmal klein angefangen. Im Laufe der Jahre sammelt sich dann aber einiges Equipment an: Nadelspiele, Rundnadeln, Häkelnadeln, Maßbänder, etc. Das endet schnell im Chaos. Deshalb habe ich mir einige Ordnungshelfer aus Filzwolle gemacht, die mir helfen mein Zubehör übersichtlich aufzubewahren.

Wandaufbewahrung für Stricknadeln aus Filzwolle

Insbesondere der Wandbehang mit Einstecktaschen kann auch für andere Utensilien hilfreich sein und z.B. im Kinderzimmer, Büro oder Badezimmer für Ordnung sorgen.

Noch mehr Aufbewahrungsideen für Wolle und Zubehör findet Ihr hier.


Sitzkissen oder Tischsets aus Filzwollresten

Sitzkissen aus Filzwollresten

Ein echtes Unikat erhaltet Ihr beim Verarbeiten der vielen Filzwollreste, die sich unweigerlich immer wieder ansammeln. Mit Filzwolle hat man es dabei besonders einfach, da es keine Rolle spielt, wie sauber die vielen Fäden vernäht sind – in der Waschmaschine verfilzen die Enden sowieso und sind später nicht mehr zu erkennen.

Mein Reste-Stuhlkissen habe ich in Runden gehäkelt und anschließend eine Luftmaschenkette zur Befestigung am Stuhl angebracht. Denkbar wären auch rechteckige oder ovale Tischsets aus Filzwollresten.


Ofen- oder Grillhandschuhe aus Filzwolle

Grillhandschuh aus Filzwolle

Ein Paar robuste Ofenhandschuhe dürfen in keinem Haushalt fehlen. Warum also nicht etwas Zweckmäßiges mit etwas Schönem verbinden und sie selbst stricken. Filzwolle ist dafür besonders gut geeignet, weil sie sehr fest und hitzebeständig ist. Dadurch schützt sie beim Kochen und Backen vor Verbrennungen und wird durch passende Farben zu einem tollen Küchen-Accessoire.

Für Hobbyköche oder Grillmeister sind sie außerdem eine schöne Geschenkidee, die ganz einfach mit weiterem Kochzubehör oder ausgewählten Zutaten kombiniert werden kann.


Topfuntersetzer wie in alten Zeiten

Gehäkelte Untersetzer für Kochtöpfe aus Filzwolle

Ein weiteres Ruck-Zuck-Projekt zum Häkelfilzen sind diese Topfuntersetzer aus Filzwolle. Ich habe sie komplett aus Wollresten gehäkelt. Hierbei reichen schon circa 70 Gramm Filzwollreste für einen Untersetzer aus und es entsteht ein nützlicher Küchenhelfer.

Mit unserer kostenlosen Topfuntersetzer-Anleitung mit Häkelschrift kann sie jeder im Nu selbst herstellen.


Mein Lieblingsfilzgarn zum Stricken (Werbung*):

Filzwolle Ideen

Kommentarfunktion ist geschlossen.